Skip to main content
Sprache:

News

Zertifiziert: Sichere Arbeit mit Krankheitserregern


ChemCon erhält auch 2019 die Erlaubnis des zuständigen Regierungspräsidiums Tübingen weiterhin Tests zum Ausschluss mikrobiologischer Kontaminationen in API-Produkten oder Produktionslaboratorien.

Als verantwortungsvolles Unternehmen legt ChemCon größten Wert auf Arbeitssicherheit. Beim Arbeiten mit Bakterien und Pilzen der Risikogruppe 1 und 2 ist es wichtig, alle erforderlichen Schutzmaßnahme zu ergreifen, um eine Infektion der Beschäftigten zu vermeiden. Während der Inspektion überprüfte die Behörde die Einhaltung aller Schutzmaßnahmen und räumlichen Voraussetzungen. ChemCon erhält die Erlaubnis ohne Unterbrechung weiterhin mit Krankheitserregern der Risikogruppe 1 und 2 gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG) zu arbeiten. Mit diesem hervorragenden Ergebnis können ChemCons Mikrobiologie-Experten auch in Zukunft erforderliche Tests zum Ausschluss mikrobiologischer Kontaminationen (Bioburden) sowohl an Produkten, als auch zum Reinraummonitoring durchführen. Auch gezielte Wiederfindungsexperimente (Validierungen, Verifizierungen, Wachstumskontrollen) gemäß Arzneimittelbuch (USP, Ph.Eur.) sind mit den bei ChemCon aufbewahrten Referenzkeimen uneingeschränkt genehmigt.

Termin vereinbaren

* Pflichtfeld